Kirmes, Kaufsonntag und AK-Vogel

Kirmes, Kaufsonntag und AK-Vogel

Vom 12. bis 14.10.2018 veranstaltet die Stadt Geilenkirchen zusammen mit den drei Schützenbruderschaften der Innenstadt wieder die traditionelle Geilenkirchener Herbstkirmes. Stadtverwaltung und Schausteller haben sich dazu entschieden, die Kirmes in diesem Jahr wieder in der Innenstadt zu veranstalten. Einige Fahrgeschäfte sowie zahlreiche Randgeschäfte wie Schießwagen, Entenangeln, Ballwerfen und Verkaufsstände laden zum bunten Treiben ein. Die Herbstkirmes wird am Freitag um 18.30 Uhr mit einem Fassanstich durch Bürgermeister Georg Schmitz feierlich eröffnet.

Der große Schützenumzug der St. Johannes-Schützenbruderschaft Hünshoven e. V., der Vereinigten St. Sebastianus- und Junggesellen Schützenbruderschaften Geilenkirchen e. V. und der St. Josef Schützenbruderschaft 1880 Bauchem e. V. durch die Innenstadt findet in diesem Jahr am Sonntag ab 14.00 Uhr statt.
Im Anschluss an dem Schützenumzug wird auf dem Marktplatz zum zweiten Male der Vogelschuss um den Titel des Herbstkönigs der drei Innenstadtbruderschaften ausgetragen.
Nachdem der Herbstkönig ermittelt ist, wird erstmals ein vom Aktionskreis Geilenkirchen gesponserter Preisvogel der Bürger ausgeschossen. Jeder Bürger, der mind. 18 Jahre alt ist, darf an diesem Schießen teilnehmen. Die Startgebühr beträgt 5,00 €. Durch das Abschießen von Kopf, einem Flügel oder Rumpf, erhält der Schütze ein Preisgeld. Änderungen sind vorbehalten.

Parallel zur Herbstkirmes findet am Sonntag, 14.10.2018 der schon traditionelle Herbstmarkt der Wochenmarkthändler statt. In der Zeit von 11.00 bis 18.00 Uhr finden die Besucher auf dem Markplatz in der Innenstadt die gesamte Warenpalette des Geilenkirchener Wochenmarktes, insbesondere jedoch ein an die Jahreszeit angepasstes Sortiment. Darüber hinaus bieten weitere Händler und Hobbykünstler aus der Region ein zusätzliches Angebot an Dekorationsartikeln, Pflanzgut und nützlichen Gegenständen für Haus und Garten.

Abgerundet wird die gesamte Veranstaltung am Sonntag in der Zeit von 13.00 bis 18.00 Uhr durch einen Verkaufssonntag, an dem die Geschäfte in der Innenstadt geöffnet haben.