Franz-Michael Jansen wird Vorsitzender

Franz-Michael Jansen wird Vorsitzender

„Unsere Bevölkerung neigt leider dazu, die Stadt schlecht zu reden. Besucher dagegen finden Geilenkirchen schön. Diese Diskrepanz geht mir auf den Keks“, waren die Worte, mit denen Diplom-Kaufmann Franz-Michael Jansen sich auf der Mitgliederversammlung des Aktionskreises Geilenkirchen e.V. vor- und gleichzeitig zur Wahl des neuen Vorsitzenden stellte.

Er träume von einem Aktionskreis in dem die Bürger und Vereine Mitglied werden, in dem sich jeder einbringt, der Geld verdient. Und weiter: „Ich träume von einem Aktionskreis als eine Kraft, die die Atmosphäre in der Stadt verbessert“, so Jansen. Genau das ist nämlich Ziel des 69-jährigen. Kräfte bündeln und die Identifikation mit der Stadt verstärken sind dabei nur zwei Säulen, die Jansen festigen will. Nach seiner Aufbruchstimmung verheißenden Rede, wurde Franz-Michael Jansen von den mehr als 30 anwesenden Mitgliedern so dann auch einstimmig zum neuen Vorsitzenden des Aktionskreises gewählt. Ebenso deutlich waren die weiteren Wahlergebnisse: Mario Karner, Hubert Winkels und Jürgen Batalia sind gleichberechtigte stellvertretende Vorsitzende. Schatzmeister bleibt Heinz-Arno Plum, Detlef Kerseboom ist Geschäftsführer. Beisitzer sind Barbara Slupik, Susanne Köppl, Ramona Kofferath, Albert Baeumer und Jörg Stamm. Kassenprüfer sind Jürgen Deckers und Michael Kämpgen.
Vor den Vorstandsneuwahlen standen natürlich noch der Geschäftsbericht und der Kassenbericht auf der Tagesordnung. Vorgetragen wurden diese von Detlef Kerseboom und Heinz-Arno Plum, ehe die Kassenprüfer Franz-Michael Jansen und Jürgen Deckers ihren Bericht abgaben und die Entlastung des Schatzmeisters und des Vorstandes beantragten.
Im Verlauf der Mitgliederversammlung wurden außerdem die scheidenden Vorstandsmitglieder Karl-Heinz Esser, Heiner J. Coenen und Klaus Jansen verabschiedet. „Ihr alle habt euch um die Stadt und den Verein verdient gemacht. Euch gebührt unser Dank“, so Detlef Kerseboom.